Home

 
 
 

Home

Willkommen auf der Website des Landesverband Hessen des Deutschen Tonkünstlerverbandes (DTKV)

Der Tonkünstlerverband Hessen ist ein Zusammenschluss der regionalen Tonkünstlerverbände im Bundesland Hessen. Das Einzelmitglied im Regionalverband ist über die Mitgliedschaft des jeweiligen Regionalverbandes im Tonkünstlerverband Hessen dem Bundesverband des DTKV angeschlossen. Der Deutsche Tonkünstlerverband vertritt knapp 9.000 Musiker in ganz Deutschland. Lesen Sie mehr: www.dtkv.org

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Aktuelles:


Eintrag bei musiklehrerfinder.de
Alle Mitglieder der hessischen Regionalverbände (DTKV) können sich im Musiklehrer-Finder registrieren.

https://musiklehrer-finder.de/

Rock & Pop-Kurs 2019 für Songwriter und Bandmusiker

auch im nächsten Jahr findet wieder der renommierte Rock & Pop-Kurs für Jugendliche von 13 bis 21 Jahren statt. Er richtet sich an junge Musiker und Musikerinnen, die Erfahrungen im Bereich Songwriting, Band-Zusammenspiel, Aufnahme im Studio und Musikbusiness sammeln möchten. Dazu werden sowohl Unterricht im Songwriting und Band-Coaching, als auch spezifische Workshops zu Themen wie Homerecording, Arrangement, Bühnenpräsenz, Musikbusiness und Komposition angeboten, die von professionellen Dozenten aus der Musikszene durchgeführt werden. Vom Text über Arrangement, Live-Band und Tonstudio zum fertigen Song - am Ende präsentieren sich die Teilnehmenden der Öffentlichkeit!

https://youtu.be/1gX9L0lgmDQ (Trailer zum Rock & Pop – Kurs)

Der Kurs findet vom 01. bis 04. März 2019 in der Landesmusikakademie Hessen statt. Nähere Infos zum gibt es hier: https://landesmusikakademie-hessen.de/band-coaching/ bzw. unter https://landesmusikakademie-hessen.de/songwriting/. Die Anmeldung erfolgt über das jeweilige Anmeldeformular auf unserer Website unter www.lmah.de/fortbildungen. 

Thementag "Honorarsituation II"

Am Freitag, den 16. November fand der zweite Thementag des DTKV in Leipzig statt. Folgende Themen standen auf dem Programm:

  • Deutsche Musikschulgesetze im Vergleich
  • Honorarsituation Musiker und Musikpädagogen

Kultur als Staatsziel

Als Ergebnis der Volksabstimmung im Rahmen der Landtagswahl am 28. Oktober 2018 wurde "Kultur als Staatsziel" in der Verfassung des Landes Hessen verankert. 


Die diesjährige D-A-CH-Tagung stand unter dem Motto „Wie viele Musiker braucht das Land?“. Sie fand vom 26. bis 28. Oktober in der Landesakademie Ochsenhausen (Baden-Württemberg) statt. Referentinnen und Referenten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz erörterten die aktuelle Situation im Ausbildungs- und Musikbetrieb und den Musiklehrermangel an allgemeinbildenden Schulen. Die Veranstaltung richtete sich an Verantwortliche in Ausbildungsinstitutionen, Mitglieder der Tonkünstlerverbände, freischaffende Musiker/-innen und Studierende, denen eine Orientierung für die Gestaltung ihres Studiums und die spätere Berufstätigkeit gegeben werden sollen.

Gefördert wurde die Tagung aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) und dem Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg.

Referenten:

Cornelius Hauptmann (D) 
Wie viele Musiker braucht das Land? Sichtweisen klassischer Bereich in Deutschland.

Carl Parma (D)
Von Quer- und Seiteneinsteigern - zur Misere der Musiklehrkräfteversorgung in der Schule

Prof. Birgit Jank (D)
"Ich bin ein Musikante..." Historische und aktuelle Betrachtungen zu einem Berufsstand

Christoph Trummer (CH) 
Wettbewerb oder Stärkung der Szene: Wie wirkt die Professionalisierung des Musikbetriebs auf die Ausübenden?

Hans Läubli (CH)
Wohin mit all diesen Künstlerinnen und Künstlern? KünstlerIn: Traum und Realität

Prof. Michael Eidenbenz (CH):
Kunst verkauft sich nicht pro Kilo.

Ausblick:

Die nächste Landesdelegiertenversammlung findet am 23. Februar 2019 in Marburg statt.